Drucken    Schließen 

Kinder und Jugendliche entwickeln sich individuell
Ein Kind schießt in die Höhe, ein anderes wächst langsam und regelmäßig. Kinder entwickeln sich so verschieden, wie Menschen unterschiedlich sind. Daher ist es nicht immer leicht, normales Wachstum von einem krankhaft verzögerten Wachstum zu unterscheiden und somit rechtzeitig mit einer entsprechenden Ernährung auf mangelbedingte Wachstumsstörungen zu reagieren.

 So halten sie die körperliche entwicklung von kindern fest

Mit Hilfe der Grafiken, die auf dieser Seite zum Download angeboten sind, können Sie prüfen, ob sich Körpergröße und Körpergewicht Ihres Patienten altersgerecht entwickelt. Vergleichen Sie einfach die Werte Ihres Kindes mit den eingezeichneten Kurven:

Kurvendiagramm „Lebensalter und Körpergröße für Jungen zwischen 0 und 18 Jahren“

Kurvendiagramm „Lebensalter und Körpergröße für Mädchen zwischen 0 und 18 Jahren“

  1. Drucken Sie die für Ihren Patienten zutreffende Kurvendiagramme aus – also entweder diejenigen Mädchen oder Jungen.
  2. Markieren Sie das Alter des Kindes bzw. Jugendlichen auf der x-Achse (Altersachse) und ziehen Sie von diesem Punkt aus senkrecht mit einem Bleistift eine feine Linie über alle Kurven hinweg.
  3. Auf der y-Achse (Größen- bzw. Gewichtsachse) markieren Sie nun Körpergröße bzw. -gewicht des Kindes. Diesen Punkt verlängern Sie waagerecht, ebenfalls über alle Kurven hinweg.
  4. Den Schnittpunkt der beiden eingezeichneten Linien markieren Sie mit einem Buntstift. Radieren Sie die Bleistiftlinien aus.
  5. In regelmäßigen Abständen sollten Sie einen neuen, aktuellen „Größen- und Gewichtspunkt“ und tragen diesen ein. Über einen längeren Zeitraum entsteht so die persönliche Entwicklungskurve des Kindes bzw. Jugendlichen.

Was sagen die Werte aus?

Ein wichtiger Hinweis vorab: Die Entwicklung eines Kindes bzw. Jugendlichen kann individuell sehr unterschiedlich sein. Daher können die anhand der Diagramme erhobenen Wachstumskurven keine endgültige Diagnose über Entwicklungsstörungen geben.

Die Beurteilung von Körpergröße und –gewicht des Kindes bzw. Jugendlichen erfolgt nicht anhand von Einzelwerten. Vielmehr wird der Verlauf verschiedener Einzelwerte über Monate beziehungsweise Jahre hinweg beurteilt. Daher sollten Sie Körpergewicht und Körpergröße Ihres Patienten regelmäßig überprüfen.

Liegen BMI (vergleiche dazu hier), Körpergewicht (vergleiche hier) bzw. Körpergröße des Kindes bzw. Jugendlichen im grünen Bereich (P10 – P50), verläuft die Entwicklung wie beim Durchschnitt aller Kinder bzw. Jugendlichen zwischen 0 und 18 Jahren. Da es aber eigentlich kaum „Durchschnittskinder/-jugendliche“ gibt, sind Schwankungen in einem bestimmten Bereich durchaus normal. Erst oberhalb der 90. Perzentile und unterhalb der 10. Perzentile (rote Bereiche) sind die Abweichungen vom Durchschnitt kritisch. Oberhalb der 90. Perzentile haben Kinder bzw. Jugendliche sicher Übergewicht bzw. sind zu groß. Bei Werten unterhalb der 10. Perzentile besteht bereits ein erhöhtes Risiko für eine Fehlernährung bzw. eine Wachstumsverzögerung. Kinder bzw. Jugendliche deren BMI und Körpergröße unterhalb der 3. Perzentile liegen, haben mit Sicherheit Untergewicht bzw. sind zu klein. In solchen Fällen sollten umgehend geeignete Maßnahmen, z.B. eine unterstützende Ernährungstherapie, ergriffen werden. 


Dokumentationshilfen
Wir bieten Ihnen hilfreiche Unterstützung bei der Betreuung Ihrer Patienten!
Ernährungsdokumentation
Rezeptideen
Anregungen für eine gesunde Ernährung!
Rezepte
BMI-Rechner für Kinder 
Errechnen Sie mit Körpergewicht und Körpergröße den Body- Mass-Index Ihres Kindes.
BMI berechnen
Kontakt
Für Fragen und Anmerkungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Kontakt aufnehmen
Nestle
  Drucken    Schließen